Überblick über 25 Jahre Stadtwerke Schkeuditz GmbH

 01. Mai 1993
  • Übernahme des Braunkohlekraftwerkes Flughafenstraße von der Treuhandanstalt Berlin; Aufnahme der Versorgung von ca. 3.500 Einwohnern im fernwärmeversorgten Altneubaugebiet durch Geschäftsführer Hans Riebel; Beginn der funktionellen Arbeit durch die Stadtwerke Schkeuditz GmbH und Übernahme von Arbeitskräften des Kraftwerkes in die neue Gesellschaft. 
01. Juli 1993
  • Stilllegung des Heizkraftwerkes Flughafenstraße 110 und gleichzeitige Inbetriebnahme eines provisorischen Heizwerkes in der Robert-Koch-Straße 48
November 1993
  • Inbetriebnahme des neuen Blockheizwerkes (BHW) Robert-Koch-Straße 48; thermische Leistung: 6,0 MW
Dezember 1993
  • Aufbau des kaufmännischen Rechnungswesens, Controlling, Auftragsabrechnung, Materialwirtschaft, Anlagenbuchhaltung sowie die Verbrauchsabrechnung  unter der Federführung des Partnerstadtwerks Bühl; Aufbau der EDV-Anlagen (Hardware, Software, Netzwerk); Anschluß an den Großrechner des Regionalen Rechenzentrums Karlsruhe und Nutzung des versorgungswirtschaftlichen Verfahrens WIR-V, Verantwortliche: Reiner Liebich, Georg Friedmann. Übergabe des Blockheizwerkes Robert-Koch-Straße von der ETL Energie-Technik Leipzig GmbH an die Stadtwerke Schkeuditz GmbH am 14. Dezember.
Januar - März 1994
  • Abschluß neuer Fernwärmelieferverträge mit der Schkeuditzer Wohnungs- und Verwaltungsgesellschaft SWVG und der Vereinigten Leipziger Wohnungsgenossenschaft e.G. zur Belieferung des Altneubaugebietes mit Fernwärme
08. März 1995
  • Eintragung der Stadtwerke Schkeuditz in das Handelsregister unter HRB 10365
19. Juli 1995
  • Erteilung der Genehmigung nach § 5 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) vom Ministerium für Wirtschaft und Arbeit, Dresden zur Aufnahme der Versorgung Dritter mit Gas
15. Juli 1995
  • Übernahme der Stromversorgung durch die Stadtwerke Schkeuditz GmbH im Gebiet der Stadt Schkeuditz von der Westsächsischen Energie AG (WESAG); Übernahme von 18 Mitarbeitern
01. Februar 1996
  • Bestellung von Herrn Eberhard Grünewald zum Techn. Geschäftsführer
Mai - Oktober 1996
  • Erschließung des Neubaugebietes Scudici (360 Wohneinheiten) mit Strom- und Fernwärme
03. Juni 1997
  • Beschluß des Aufsichtsrates der Stadtwerke Schkeuditz GmbH zur Übernahme der Gasversorgung in der Stadt Schkeuditz
03. Dezember 1997
  • Abschluß des Konzessionsvertrages zwischen der Stadt Schkeuditz und der Stadtwerke Schkeuditz GmbH zur öffentlichen Versorgung der Stadt und der deren Bevölkerung mit Elektrizität für private, gewerbliche, landwirtschaftliche, industrielle und sonstige Verwendungszwecke
03. Juni 1998
  • Bestätigung des Beschlusses des Aufsichtsrates vom Juni 1997 zur Übernahme der Gasversorgungs- und Verteilungsanlagen aufgrund der neuen Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
13. Dezember 1999
  • Einigung mit der Erdgas-Westsachsen GmbH (EWS) zur Übernahme der Gasversorgungsanlagen durch die Stadtwerke Schkeuditz GmbH
01. Januar 2000
  • Übernahme der Gasversorgungs- und Verteilungsanlagen in der Stadt Schkeuditz durch die Stadtwerke Schkeuditz GmbH
Mai 2000
Abschluß eines Betriebsführungsvertrages zwischen der Stadtwerke Schkeuditz GmbH und der TBS Technische Betriebe Schkeuditz zur kaufmännischen und technischen Betriebsführung des Eigenbetriebes durch die Stadtwerke; Aufbau des kaufmännischen Rechnungswesen komplett; Einführung der Software SAP R/3 für den kommunalen Betrieb


06. April 2003
Die Gründung der Stadtwerke Schkeuditz GmbH jährt sich zum 20. Mal.

28. Juni 2003
Das neue Maskottchen der Stadtwerke Schkeuditz GmbH erblickt das Licht der Welt. Als Glühwürmchen „Stromi“ begeistert es zu Festen und Veranstaltungen die Kinder der Stadt und ziert verschiedene Werbeartikel.

15. März 2006
Die Stadtwerke Schkeuditz GmbH und die KES GmbH, eine Vereinigung kommunaler Stadtwerke, besiegeln ihre Zusammenarbeit bei der Beschaffung von Strom und später auch von Erdgas.

01. Januar 2009
Das moderne Blockheizkraftwerk (BHKW) in der Robert-Koch-Straße wird von der Stadtwerke Schkeuditz GmbH in Betrieb genommen. Mit 85% Wirkungsgrad ist damit eine sehr leistungsfähige Anlage entstanden. Weitere BHKW werden im Versorgungsgebiet entstehen.

Erstmalig wird von der Stadtwerke Schkeuditz GmbH auch „grüner Strom“ Strom angeboten. Das Ökostromprodukt wird unter der Bezeichnung scudici natur für die Kunden bereitgehalten.

01. März 2010
Bestellung von Herrn Ingolf Gutsche zum neuen Geschäftsführer

02. Dezember 2010
Die Stadtwerke Schkeuditz GmbH nimmt die moderne Mittelspannungsschaltanlage in der Flughafenstraße in Betrieb. Diese gewährleistet die Versorgungssicherheit im 58 km langen Mittelspannungsnetz der Kernstadt wie auch in den neuen Netzgebieten der Ortsteile.

Oktober 2011
Etablierung der Eigenmarken saxstrom und saxgas mit den entsprechenden Logos

01. Januar 2012
Übernahme des Stromnetzgebiet im Ortsteil Radefeld durch die Stadtwerke Schkeuditz GmbH

01. Januar 2013
Erweiterung des Gasnetzgebietes der Stadtwerke Schkeuditz GmbH durch die Übernahme des Dölziger Gasnetzes

März 2016
Der Startschuss für den Schkeuditzer Glasfasernetzausbau in Zusammenarbeit der HL Kommunikations GmbH ist gefallen und die neue Marke saxnet der Stadtwerke Schkeuditz GmbH entsteht.

April 2016
Die Kundenkarte saxcard wird auf den Markt gebracht. Mit ihr können Kunden der Stadtwerke Schkeuditz GmbH Vergünstigungen bei Partnern nicht nur in Schkeuditz, sondern auch überregional in Anspruch nehmen. 

23. Juni 2017
Die Stadtwerke Schkeuditz GmbH ruft die „Mein Schkeuditz“-App ins Leben. App-Nutzer haben damit die Möglichkeit, sich über Veranstaltungen und Neuigkeiten rund um die Stadt Schkeuditz zu informieren. Außerdem steht die App als praktischer Begleiter im Alltag  – beispielsweise mit einem mobilen Branchenverzeichnis, Fahrplänen oder einem Abfallkalender  –  zur Verfügung.

15. - 17. Dezember 2017
Der erste Schkeuditzer Weihnachtsmarkt unter der Schirmherrschaft der Schkeuditzer Stadtwerke GmbH findet im Alten Straßenbahndepot Schkeuditz statt. Zahlreiche Besucher erfreuen sich am gebotenen weihnachtlichen Rahmenprogramm und regionalen Verkaufsständen.

01. Januar 2018
Die Stadtwerke Schkeuditz GmbH wird Netzbetreiber im Gasnetz Radefeld und im Stromnetz Glesien.

06. April 2018
Die Gründung der Stadtwerke Schkeuditz GmbH jährt sich zum 25. Mal.